Wie schreibe ich einen Testbericht?

Hier finden Sie die Antworten auf die Fragen: „Wie erstelle ich einen Testbericht?“, „Warum sollte ein Testbericht erstellt werden?“, „Auf wen ist der Testbericht vorbereitet?“. Dieser Artikel ist nicht nur für Profis im Softwaretest nützlich, sondern auch für Experten aus anderen Bereichen: Projektmanager, Produktbesitzer, Entwickler usw.

Was ist der Testbericht und warum sollten wir das tun?

Jede Meldung ist eine wichtige und lakonische Form der Informationsübertragung vom Ausführenden zum Kunden. Ich erinnere mich an Sie über den Software-Testprozess. Hier haben wir folgende Etappen:

  • Projekterstellung
  • Testplan vorbereitenAusführen von Tests. BugsMake-Berichte finden
  • Testfallausführung
  • Fehler finden
  • Berichte erstellen

Wie Sie sehen können, müssen Berichte, die erstellt werden können, die Informationen zu den Aktivitäten aus den vorhergehenden Phasen enthalten.

So können wir einen Testbericht als Dokument definieren, das Informationen zu den durchgeführten Aktionen (Ausführen von Testfällen, Erkennen von Fehlern, Verbringen von Zeit usw.) und den Ergebnissen dieser Leistung (Fehlgeschlagene / bestandene Testfälle, Anzahl der Fehler und Abstürze usw.) enthält. ). Müssen wir wirklich Testberichte erstellen? Es besteht kein Zweifel – „Ja“.

In der Tat gibt es zumindest 3 Gründe für die Erstellung von Testberichten:

  1. Gut gemachter Testbericht ermöglicht es uns (und nicht nur uns), den aktuellen Status des Projekts und die Qualität des Produkts zu bewerten.
  2. Es besteht die Möglichkeit, bei Bedarf Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.
  3. Der Testbericht kann das endgültige Dokument sein, das bestimmt, ob das Produkt zur Freigabe bereit ist oder nicht.

Qualität und Transparenz sind die obligatorischen Voraussetzungen für die Erstellung eines Prüfberichts. Weil es der Schlüssel ist, der für die Kundenmetrik unserer Arbeitsbewertung sichtbar ist.

Zu wem wird der Testbericht erstellt?

Wenn Sie einen Bericht erstellen, müssen Sie vollständig verstehen, für wen er bestimmt ist und wer ihn lesen wird. Anhand der Prioritäten der Zielgruppe müssen wir festlegen, welche Informationen der Bericht enthalten soll. Drei Gruppen von Zielgruppen können unterschieden werden:

1. Technische Benutzer (Testmanager) Das Verstehen des Testfortschritts und auch, wie Probleme entstehen, wie sie gelöst werden, der Aufbau des Testprozesses, die Beschreibung der angewandten Methoden und Technologien haben für sie eine vorrangige Bedeutung.

2. Produktmanager Sie konzentrieren sich auf die Implementierungsfristen, die reinen Testergebnisse ohne unnötige technische Details und die Gesamtstatistik (digitale und vergleichende Metriken).

3. Geschäftsanwender (Product Owner)

In der Regel sind dies die Personen, die am Ende der Prüfung Entscheidungen treffen. Sie bestimmen auch die Qualität der geleisteten Arbeit. Das Endergebnis, das im kürzesten und klarsten Format („Ja“ oder „Nein“) generiert wird, ist für sie am wichtigsten. die visuelle Darstellung von Informationen (Grafiken, Diagramme), Gutachten über die Möglichkeit der Herstellung eines Produkts im industriellen Umfeld usw., ohne ins Detail zu gehen. Informationen sollten in visueller Form (Grafiken, Diagramme) dargestellt werden. Es ist auch wichtig, eine Expertenmeinung über die Möglichkeit einer Freigabe zu haben, ohne auf Details einzugehen.

Natürlich ist es fast unmöglich, einen Bericht zu verfassen, der für alle Gruppen geeignet ist. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Zielgruppe identifizieren, bevor Sie einen Testbericht erstellen. Abhängig davon ist der Inhalt sehr unterschiedlich strukturiert und enthält unterschiedliche Details, die für eine bestimmte Gruppe erforderlich sind.

Zeitmessung des Testberichts

Testberichte können zeitlich in zwei Typen unterteilt werden: Zwischenbericht und Abschlussbericht.

Zwischenprüfbericht sollte den Fortschritt Ihrer Arbeit zeigen. Der Fortschritt ist nicht konstant, sondern dynamisch. Er wird ermittelt, indem der Projektstatus in verschiedenen Zeitintervallen (Tag, Woche, Monat) verglichen wird. Tatsächlich ist Fortschritt eine Menge von Metriken, die es ermöglichen, den Stand des Projekts zu verstehen.

Metriken werden für jedes Projekt einzeln erstellt, basierend auf den Zielen, die für einen erfolgreichen Test definiert wurden. Sie ermöglichen es, eine vergleichende Gesamtdarstellung des Projekts schnell genug zur Verfügung zu stellen.

Versions- oder Iterationstestbericht ist ein weiterer wichtiger und häufig verwendeter Typ des Zwischenberichts. Es beschreibt die Aufgaben, die vom Testteam für eine bestimmte Version (Iteration) des Produkts ausgeführt wurden.

Das Abschlussbericht zeigt einen allgemeinen Überblick über die geleistete Arbeit (im Kontext etablierter Metriken) und die Entwicklung des Produkts. Außerdem müssen Sie ausführliche Informationen zum aktuellen Status des Produkts bereitstellen (Anzahl der verbleibenden Fehler, ob das Produkt vollständig getestet wurde oder ein zusätzlicher Testzyklus erforderlich ist, Produktbereitschaft für die Veröffentlichung usw.).

Inhalt des Prüfberichts

Überlegen wir uns also, was genau der Testbericht enthalten soll. Im Bild unten können Sie die erforderlichen Informationen im informativen Bericht beschreiben.

Testbericht

Projektinfo

Natürlich sollten Sie den Titel Ihres Projekts, den Produktnamen und die Version im Testbericht angeben.

Testziel Die Ziele der einzelnen Phasen des Software-Testprozesses (Funktionstests, Leistungstests, UI-Tests usw.) müssen im Testbericht beschrieben werden.

Testzusammenfassung

Die nächsten Punkte müssen in diesem Abschnitt angegeben werden:

  • Die Anzahl der ausgeführten Testfälle
  • Die Anzahl der bestandenen Testfälle
  • Die Anzahl der fehlgeschlagenen Testfälle
  • Prozentsatz der bestandenen Testfälle
  • Prozentsatz fehlgeschlagener Testfälle
  • Bemerkungen

Es ist besser, diese Informationen zu präsentierenvisually. Verwenden Sie dafür Farbindikatoren, Grafiken und hervorgehobene Tabellen. Hier sehen Sie ein Beispiel des Testberichts für die Testfälle.Testbericht

Mängel

  • Dieser Abschnitt sollte enthalten:
  • Gesamtzahl der erkannten Fehler
  • Fehlerstatus (offen, geschlossen, behoben usw.)
  • Anzahl der Fehler pro Status (offen, geschlossen, behoben usw.)
  • Aufschlüsselung des Schweregrads und der Priorität

Auf dem Bild unten ist ein Testbericht für die Bugs abgebildet.Testbericht EasyQA Sie können auch Metriken wie die Fehlerdichte, den Prozentsatz der behobenen Fehler usw. verwenden.

Schreibtipps für Testberichte

Darüber hinaus finden Sie hier einige Tipps zum Verfassen eines aussagekräftigen Testberichts:

1. Einzelheiten

Sie sollten alle Testaktivitäten, die Sie durchgeführt haben, detailliert beschreiben. Es ist ein Fehler, die abstrakten Informationen in Ihren Testbericht aufzunehmen, da der Leser nicht versteht, was Sie anzeigen möchten.

2. Klarheit

Daten und Informationen in Ihrem Prüfbericht sollten klar und verständlich sein.

3. Standardisierung

Verwenden Sie Standardvorlagen für Ihre Testberichte. Zunächst fällt es dem Leser leichter, den Prüfbericht zu lesen. Außerdem erhalten Sie die Konsistenz zwischen den Testberichten aller Ihrer Projekte.

4. Spezifikation

Es ist nicht erforderlich, einen Aufsatz über die Projektaktivität zu schreiben. Konzentrieren Sie sich einfach auf die Hauptpunkte und fassen Sie die Testergebnisspezifikation zusammen.

Wie Sie sehen, ist es nicht einfach, einen effektiven Testbericht zu verfassen. Heutzutage erstellen die besten Testmanagement-Tools automatisch Testberichte. Easy QA Das Testmanagement-Tool bietet auch die Möglichkeit, individuell angepasste Testberichte zu erstellen. Hier sind einige der angebotenen Berichte:

  • Testfälle berichten
  • Testlaufbericht
  • Fehlerstatusbericht
  • Bericht zur Schwere des Fehlers
  • Fehlerprioritätsbericht
  • Unfallbericht
  • Zeitbericht

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie mit unserem Tool einfach Testberichte erstellen können? Folgen Sie diesem Link https://geteasyqa.com/how-to/how-to-prepare-test-report/

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Berichte ausführlich, kompetent und gerne schreiben. Denn ein guter Bericht ist der einzige Teil, der für andere als Tester und Entwickler sichtbar ist. Versuchen Sie, Ihr Wissen für die Praxis zu nutzen.