Beste Testplanvorlagen mit Beispielen

Der Testplan hat verschiedene Varianten. Der IEEE-Standard hat einen Formatstandard für die Dokumentation von Softwaretests, der eine Zusammenfassung dessen enthält, was ein Testplan enthalten sollte.

Alle Vorlagen und Beispiele können Sie unten auf der Seite herunterladen.

Vorlage 1

Testplanvorlage: (Produktname)
Hergestellt von:

(Namen der Zubereiter)

(Datum)

 

VERSUCHSPLAN

1. EINLEITUNG

Eine kurze Zusammenfassung des getesteten Produkts. Beschreiben Sie alle Funktionen auf hohem Niveau.

2. ZIELE UND AUFGABEN

  • Ziele

Beschreiben Sie die vom Master-Testplan unterstützten Ziele, z. B. das Definieren von Aufgaben und Verantwortlichkeiten, ein Kommunikationsmittel, ein Dokument, das als Service Level Agreement verwendet werden soll usw.

  • Aufgaben

Listen Sie alle von diesem Testplan identifizierten Aufgaben auf, d. H. Testen, Nachprüfen, Melden von Problemen usw.

3. GELTUNGSBEREICH

  • Allgemeines

In diesem Abschnitt wird beschrieben, was getestet wird, z. B. alle Funktionen eines bestimmten Produkts, die vorhandenen Schnittstellen und die Integration aller Funktionen.

  • Taktik

Geben Sie hier an, wie Sie die im Abschnitt „Umfang“ aufgelisteten Aufgaben ausführen. Wenn Sie beispielsweise erwähnt haben, dass Sie die vorhandenen Schnittstellen testen werden, wie würden Sie vorgehen, um die Schlüsselpersonen zu benachrichtigen, die ihre jeweiligen Bereiche repräsentieren, und um Zeit in ihrem Zeitplan einzuplanen, um Sie bei der Durchführung Ihrer Aktivität zu unterstützen?

4. PRÜFSTRATEGIE

Beschreiben des allgemeinen Testansatzes. Geben Sie für jede Hauptgruppe von Features oder Feature-Kombinationen den Ansatz an, mit dem sichergestellt wird, dass diese Feature-Gruppen angemessen getestet werden. Geben Sie die Hauptaktivitäten, -techniken und -tools an, die zum Testen der angegebenen Featuregruppen verwendet werden.

Der Ansatz sollte so ausführlich beschrieben werden, dass die wichtigsten Testaufgaben identifiziert und die jeweils erforderliche Zeit geschätzt werden können.

4.1 Unit Testing

Definition Geben Sie den gewünschten Mindestumfang an. Identifizieren Sie die Techniken, die verwendet werden, um die Vollständigkeit des Testaufwands zu beurteilen (z. B. um festzustellen, welche Anweisungen mindestens einmal ausgeführt wurden). Geben Sie zusätzliche Abschlusskriterien an (z. B. Fehlerhäufigkeit). Die Techniken zur Verfolgung der Anforderungen sollten angegeben werden
Teilnehmer Nennen Sie die Namen der Personen / Abteilungen, die für Unit Testing verantwortlich wären.
Methodik Beschreiben Sie, wie der Komponententest durchgeführt wird. Wer schreibt die Testskripte für den Komponententest, wie sieht der Ablauf des Komponententests aus und wie läuft die Testaktivität ab?

4.2 System- und Integrationstests

Definition Geben Sie an, wie Sie die System- und Integrationstests für Ihr Projekt verstehen.
Teilnehmer Wer führt System- und Integrationstests für Ihr Projekt durch? Listen Sie die Personen auf, die für diese Aktivität verantwortlich sind.
Methodik Beschreiben Sie, wie die System- und Integrationstests durchgeführt werden. Wer schreibt die Testskripte für die Tests, wie sieht der Ablauf der System- und Integrationstests aus und wie werden die Testaktivitäten durchgeführt?

4.3 Leistungs- und Stresstests

Definition Geben Sie an, wie Sie Stresstests für Ihr Projekt verstehen.
Teilnehmer Wer führt Stresstests für Ihr Projekt durch? Listen Sie die Personen auf, die für diese Aktivität verantwortlich sind.
Methodik Beschreiben Sie, wie Performance- und Stresstests durchgeführt werden. Wer schreibt die Testskripte für die Tests, welche Abfolge von Ereignissen bei den Leistungs- und Stresstests wird es geben und wie wird die Testaktivität stattfinden?

4.4 Benutzerakzeptanztests

Definition Mit dem Abnahmetest soll bestätigt werden, dass das System betriebsbereit ist. Während des Abnahmetests vergleichen Endbenutzer (Kunden) des Systems das System mit seinen ursprünglichen Anforderungen.
Teilnehmer Wer ist für die Benutzerakzeptanzprüfung verantwortlich? Listen Sie die Namen und Verantwortlichkeiten der Personen auf.
Methodik Beschreiben Sie, wie die Benutzerakzeptanztests durchgeführt werden. Wer schreibt die Testskripte für die Tests, wie sieht der Ablauf der Benutzerakzeptanztests aus und wie werden die Testaktivitäten durchgeführt?

4.5Automatisierte Regressionstests

Definition Beim Regressionstest wird ein System oder eine Komponente selektiv erneut getestet, um sicherzustellen, dass durch Änderungen keine unbeabsichtigten Auswirkungen verursacht wurden und das System oder die Komponente weiterhin wie in den Anforderungen angegeben funktioniert.
Teilnehmer Wer führt Regressionstests für Ihr Projekt durch? Listen Sie die Personen auf, die für diese Aktivität verantwortlich sind.
Methodik Beschreiben Sie, wie automatisierte Regressionstests durchgeführt werden. Wer schreibt die Testskripte für das Testen, welche Abfolge von Ereignissen des automatisierten Regressionstests würde es geben und wie wird die Testaktivität stattfinden?

 

5. HARDWARE-ANFORDERUNGEN

Computers:

  • Die Architektur Alle Computerbetriebssysteme sind für eine bestimmte Computerarchitektur ausgelegt. Die meisten Softwareanwendungen sind auf bestimmte Betriebssysteme beschränkt, die auf bestimmten Architekturen ausgeführt werden. Obwohl architekturunabhängige Betriebssysteme und Anwendungen existieren, müssen die meisten neu kompiliert werden, um auf einer neuen Architektur ausgeführt zu werden. Siehe auch eine Liste gängiger Betriebssysteme und ihrer unterstützenden Architekturen.
  • Rechenleistung Die Leistung der Zentraleinheit (CPU) ist eine grundlegende Systemanforderung für jede Software. Die meisten Programme, die auf einer x86-Architektur ausgeführt werden, definieren die Verarbeitungsleistung als Modell und als Taktrate der CPU. Viele andere Funktionen einer CPU, die ihre Geschwindigkeit und Leistung beeinflussen, wie Busgeschwindigkeit, Cache und MIPS, werden häufig ignoriert. Diese Definition der Leistung ist häufig falsch, da AMD Athlon- und Intel Pentium-CPUs mit ähnlicher Taktrate häufig unterschiedliche Durchsatzgeschwindigkeiten aufweisen. Intel Pentium-CPUs erfreuen sich großer Beliebtheit und werden in dieser Kategorie häufig genannt.
  • Erinnerung Die gesamte ausgeführte Software befindet sich im Arbeitsspeicher (RAM) eines Computers. Die Speicheranforderungen werden unter Berücksichtigung der Anforderungen der Anwendung, des Betriebssystems, der unterstützenden Software und Dateien sowie anderer ausgeführter Prozesse definiert. Bei der Definition dieser Anforderung wird auch die optimale Leistung anderer nicht verwandter Software berücksichtigt, die auf einem Multitasking-Computersystem ausgeführt wird.
  • Zweitlager Die Festplattenanforderungen variieren abhängig von der Größe der Softwareinstallation, den temporären Dateien, die während der Installation oder Ausführung der Software erstellt und verwaltet werden, und der möglichen Verwendung des Auslagerungsspeichers (wenn der Arbeitsspeicher nicht ausreicht).
  • Displayadapter  Software, die eine überdurchschnittlich gute Anzeige von Computergrafiken erfordert, wie Grafikeditoren und High-End-Spiele, definiert High-End-Anzeigeadapter häufig in den Systemanforderungen.
  • Peripheriegeräte

6. UMWELTANFORDERUNGEN

6.1 Hauptrahmen

Geben Sie die erforderlichen und gewünschten Eigenschaften der Testumgebung an. Die Spezifikation sollte die physischen Merkmale der Einrichtungen enthalten, einschließlich der Hardware, der Kommunikation und der Systemsoftware, des Verwendungsmodus (z. B. ein Standalone) und anderer Software oder Zubehörteile, die zur Unterstützung des Tests erforderlich sind. Geben Sie auch die Sicherheitsstufe an, die für die Testeinrichtung, die Systemsoftware und proprietäre Komponenten wie Software, Daten und Hardware bereitgestellt werden muss.

Identifizieren Sie die benötigten speziellen Testwerkzeuge. Stellen Sie fest, welche anderen Dinge zum Testen benötigt werden (z. B. Veröffentlichungen oder Büroräume). Identifizieren Sie die Quelle aller Bedürfnisse, die Ihrer Gruppe derzeit nicht zur Verfügung stehen.

7. TESTPLAN

Berücksichtigen Sie die im Softwareprojekt-Zeitplan angegebenen Testmeilensteine sowie alle Sendungsereignisse für Elemente.

Definieren Sie zusätzliche Testmeilensteine. Schätzen Sie den Zeitaufwand für jede Testaufgabe. Geben Sie den Zeitplan für jede Testaufgabe und den Testmeilenstein an. Geben Sie für jede Testressource (dh Einrichtungen, Werkzeuge und Mitarbeiter) die Nutzungsdauer an.

8. KONTROLLVERFAHREN

  • Problemmeldung

Dokumentieren Sie die Verfahren, die zu befolgen sind, wenn während des Testprozesses ein Vorfall auftritt. Wenn ein Standardformular verwendet werden soll, fügen Sie dem Testplan eine leere Kopie als „Anhang“ bei. Wenn Sie ein automatisiertes Ereignisprotokollierungssystem verwenden, schreiben Sie diese Verfahren in diesen Abschnitt.

  • Änderungswünsche

Dokumentieren Sie den Änderungsprozess der Software. Ermitteln Sie, wer die Änderungen abzeichnet und nach welchen Kriterien Änderungen am aktuellen Produkt vorgenommen werden sollen. Wenn sich die Änderungen auf vorhandene Programme auswirken, müssen diese Module identifiziert werden.

 

9. ZU PRÜFENDE MERKMALE

Identifizieren Sie alle zu testenden Softwarefunktionen und Kombinationen von Softwarefunktionen.

10. EIGENSCHAFTEN, DIE NICHT GEPRÜFT WERDEN MÜSSEN

Identifizieren Sie alle Merkmale und signifikanten Kombinationen von Merkmalen, die nicht getestet werden, und die Gründe.

11. RESSOURCEN / ROLLEN & VERANTWORTLICHKEITEN

Geben Sie die Mitarbeiter an, die an dem Testprojekt beteiligt sind, und deren Rollen (z. B. Mary Brown (Benutzerin) kompiliert Testfälle für Akzeptanztests). Identifizieren Sie Gruppen, die für das Verwalten, Entwerfen, Vorbereiten, Ausführen und Lösen der Testaktivitäten sowie damit zusammenhängender Probleme verantwortlich sind. Identifizieren Sie auch Gruppen, die für die Bereitstellung der Testumgebung verantwortlich sind. Diese Gruppen können Entwickler, Tester, Betriebspersonal, Testdienste usw. umfassen.

12. ZEITPLAN

Wichtige Ergebnisse

Identifizieren Sie die zu liefernden Dokumente. Sie können die folgenden Dokumente auflisten:

  • Versuchsplan
  • Testfälle
  • Vorfallberichte testen
  • Zusammenfassungsberichte testen

13. WESENTLICH BEEINFLUSSTE ABTEILUNGEN (SIDs)

 

Abteilung / Geschäftsbereich Bus. Manager Tester

 

14. ABHÄNGIGKEITEN

Ermitteln Sie wichtige Einschränkungen beim Testen, z. B. Verfügbarkeit von Testelementen, Verfügbarkeit von Testressourcen und Fristen.

15. RISIKEN / ANNAHMEN

Identifizieren Sie die risikoreichen Annahmen des Testplans. Geben Sie für jedes Ereignis Notfallpläne an (z. B. erfordert die verspätete Lieferung von Testobjekten möglicherweise eine erhöhte Nachtschichtplanung, um den Liefertermin einzuhalten).

16. WERKZEUGE

Listen Sie die Tools auf, die Sie verwenden werden. Listen Sie hier auch das Bug Tracking Tool auf.

17. ZULASSUNGEN

Geben Sie die Namen und Titel aller Personen an, die diesen Plan genehmigen müssen. Stellen Sie Platz für die Unterschriften und Daten zur Verfügung.

Nein Name in Großbuchstaben) Unterschrift

Datum

1
2
3
4

Vorlage 2

1. Einleitung

1.1 Zweck des Testplandokuments

[Geben Sie den Zweck des Testplandokuments an. Dieses Dokument sollte auf die Anforderungen eines bestimmten Projekts zugeschnitten sein.]

Das Testplandokument enthält und protokolliert die erforderlichen Informationen, um den Ansatz für das Testen des Produkts des Projekts effektiv zu definieren. Das Testplandokument wird während der Planungsphase des Projekts erstellt. Zielgruppe ist der Projektmanager, das Projektteam und das Testteam. Einige Teile dieses Dokuments können gelegentlich mit dem Kunden / Benutzer und anderen Stakeholdern geteilt werden, deren Eingabe / Genehmigung für den Testprozess erforderlich ist.

2. KOMPATIBILITÄTSPRÜFUNG

2.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

2.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Geben Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel an.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

2.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

2.4 Zulassungs- / Mandatskriterien prüfen

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

2.5 Test Pass / Fail-Kriterien

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

2.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

2.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

2.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zum Wiederaufnehmen des Tests verwendet werden können.]

2.9 Testumgebung / Personal- / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

3 Konformitätsprüfung

3.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

3.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Fügen Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel bei.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

3.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

3.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

3.5 Pass / Fail-Kriterien testen

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

3.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

3.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

3.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zur Wiederaufnahme des Tests verwendet werden können.]

3.9 Testumgebung / Personal- / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

4 Funktionsprüfung

4.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

4.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Fügen Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel bei.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

4.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

4.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

4.5 Pass / Fail-Kriterien testen

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

4.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

4.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

4.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zum Wiederaufnehmen des Tests verwendet werden können.]

4.9 Testumgebung / Personal- / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

5 Belastungstests

5.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

5.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Fügen Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel bei.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

5.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

5.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

5.5 Pass / Fail-Kriterien testen

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

5.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

5.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

5.8 Test-Suspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zum Wiederaufnehmen des Tests verwendet werden können.]

5.9 Testumgebung / Personalbedarf / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

6 Leistungstests

6.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

6.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Geben Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel an.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

6.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

6.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

6.5 Test-Pass / Fail-Kriterien

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

6.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

6.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

6.8 Test-Suspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zum Wiederaufnehmen des Tests verwendet werden können.]

6.9 Testumgebung / Personalbedarf / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

7 Regressionstests

7.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

7.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Geben Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel an.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

7.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

7.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

7.5 Pass / Fail-Kriterien testen

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

7.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

7.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

7.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zum Wiederaufnehmen des Tests verwendet werden können.]

7.9 Testumgebung / Personalbedarf / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

8 Stresstests

8.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

8.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Geben Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel an.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

8.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

8.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

8.5 Test Pass / Fail-Kriterien

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

8.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

8.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

8.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zur Wiederaufnahme des Tests verwendet werden können.]

8.9 Testumgebung / Personalbedarf / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

9 Systemtests

9.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

9.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Fügen Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel bei.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

9.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

9.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

9.5 Test-Pass / Fail-Kriterien

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

9.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

9.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

9.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zur Wiederaufnahme des Tests verwendet werden können.]

9.9 Testumgebung / Personalbedarf / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

10 Unit Testing

10.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

10.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Fügen Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel bei.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

10.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

10.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

10.5 Pass / Fail-Kriterien testen

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

10.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

10.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

10.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zur Wiederaufnahme des Tests verwendet werden können.]

10.9 Testumgebung / Personalbedarf / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

11 Benutzerakzeptanztests

11.1 Testrisiken / -probleme

[Beschreiben Sie die mit Produkttests verbundenen Risiken oder geben Sie einen Verweis auf den Speicherort des Dokuments an. Beschreiben Sie auch geeignete Minderungsstrategien und Notfallpläne.]

11.2 Zu prüfende / nicht zu prüfende Gegenstände

[Beschreiben Sie die zu testenden Elemente / Merkmale / Funktionen, die im Rahmen dieses Testplans liegen. Geben Sie an, wie, wann, von wem und nach welchen Qualitätsstandards sie geprüft werden. Fügen Sie auch eine Beschreibung der nicht zu prüfenden Artikel bei.]

Gegenstand zum Testen Testbeschreibung Testdatum Verantwortung

11.3 Testansatz (e)

[Beschreiben Sie den allgemeinen Testansatz, mit dem das Produkt des Projekts getestet werden soll. Geben Sie einen Überblick über geplante Tests.]

11.4 Prüfvorschriften / Mandatskriterien

[Beschreiben Sie alle Vorschriften oder Mandate, gegen die das System getestet werden muss.]

11.5 Pass / Fail-Kriterien testen

[Beschreiben Sie die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob ein Test bestanden wurde oder nicht.]

11.6 Testeintritts- / Austrittskriterien

[Beschreiben Sie die Ein- und Ausstiegskriterien für den Teststart und legen Sie fest, wann der Test abgebrochen werden soll.]

11.7 Testlieferungen

[Beschreiben Sie die Ergebnisse des Testprozesses (Dokumente, Berichte, Diagramme usw.).]

11.8 Prüfsuspendierungs- / Wiederaufnahmekriterien

[Beschreiben Sie die Suspendierungskriterien, anhand derer die Tests ganz oder teilweise ausgesetzt werden können. Beschreiben Sie auch die Wiederaufnahmekriterien, die zum Wiederaufnehmen des Tests verwendet werden können.]

11.9 Testumgebung / Personalbedarf / Schulungsbedarf

[Beschreiben Sie alle spezifischen Anforderungen, die für die Durchführung der Tests erforderlich sind (Hardware / Software, Personalausstattung, Qualifizierung usw.).]

Genehmigung des Testplans

Die Unterzeichneten erkennen an, dass sie das geprüft haben<Projektname> Versuchsplan dokumentiere und stimme dem vorgestellten Ansatz zu. Alle Änderungen an dieser Anforderungsdefinition werden mit dem Unterzeichneten oder seinen benannten Vertretern abgestimmt und von diesen genehmigt. [Nennen Sie die Personen, deren Unterschriften erforderlich sind. Beispiele für solche Personen sind Business Steward, Technical Steward und Project Manager. Fügen Sie bei Bedarf zusätzliche Signaturzeilen hinzu.]

Unterschrift: Datum:
Druckname:
Titel:
Rolle:

 

Unterschrift: Datum:
Druckname:
Titel:
Rolle:

 

Unterschrift: Datum:
Druckname:
Titel:
Rolle:

[Geben Sie den Namen, die Versionsnummer, die Beschreibung und den physischen Speicherort aller Dokumente ein, auf die in diesem Dokument verwiesen wird. Fügen Sie der Tabelle nach Bedarf Zeilen hinzu.] In der folgenden Tabelle sind die Dokumente zusammengefasst, auf die in diesem Dokument verwiesen wird.

Dokumentname und -version Beschreibung Ort
<Dokumentname und Versionsnummer> [Beschreibung des Dokuments angeben] <URL oder Netzwerkpfad, unter dem sich das Dokument befindet>

[Geben Sie die in diesem Dokument verwendeten Begriffe und Definitionen ein. Fügen Sie der Tabelle nach Bedarf Zeilen hinzu. Unter dem folgenden Link finden Sie Definitionen der in diesem und anderen Dokumenten verwendeten Projektmanagementbegriffe und -akronyme.]

Die folgende Tabelle enthält Definitionen für Begriffe, die für dieses Dokument relevant sind.

Begriff Definition
[Begriff einfügen] [Geben Sie die Definition des in diesem Dokument verwendeten Begriffs an.]
[Begriff einfügen] [Geben Sie die Definition des in diesem Dokument verwendeten Begriffs an.]
[Begriff einfügen] [Geben Sie die Definition des in diesem Dokument verwendeten Begriffs an.]

Herunterladen:

Vorlage_01

 Vorlage_02

 Beispiel_01

 Beispiel_02

 Beispiel_03