So schreiben Sie Testfälle

Unser Service EasyQA Enthält die einfachste, aber vielfältigste Funktionalität, mit der Benutzer Testfälle einfacher und schneller schreiben können.

NÜTZLICHER LINK:EasyQA YouTube-Kanal

In unserem Artikel geben wir Antworten auf folgende Fragen:

Testfall? Was ist das?

Es besteht kein Zweifel, dass das Schreiben der gültigen Testfälle das Muss ist Kompetenz für QS-Spezialisten. Wie zu jeder Fähigkeit könnte es erworben und verbessert werden. In diesem Artikel werden die wichtigsten Prinzipien und Tipps für ein effektives Schreiben von Testfällen behandelt.

Bevor Sie beginnen, lassen Sie uns den Testfall vollständig verstehen. Stellen Sie sich vor, Sie müssen einige Funktionen der Anwendung testen. Sie sollten Schritt für Schritt die Situation einleiten, in der es implementiert werden könnte.

Einfach ausgedrückt, ist Test Case eine Reihe von solchen gut gestaltet und leicht verständlich Schritte (Aktionen), die ausgeführt werden, um ein bestimmtes Merkmal oder eine bestimmte Funktionalität Ihrer Softwareanwendung zu überprüfen. Denken Sie immer an „gut durchdacht“ und „leicht verständlich“. Es hat einen wichtigen Sinn, wie Sie später sehen werden.

Nun können wir anfangen. Hier werden wir den Testfall auf die Komponenten aufteilen und versuchen zu analysieren, was getan werden sollte und was nicht, um ihn mit hoher Effizienz zu schreiben.

Die Hauptteile des Testfalls

Testfall-ID

Dies ist eine eindeutige Anzahl von Testfällen im Testmanagementsystem oder im Dokument. In der Regel weisen alle modernen Testmanagementsysteme wie Jira, TestRail und Zephyr die ID automatisch einem neu erstellten Testfall zu. Es gibt also keine Möglichkeit, mit dieser Komponente einen Fehler zu machen.

Es ist jedoch zu beachten, dass bei einigen Projekten immer noch Excel zum Testen verwendet wird. Aus diesem Grund sollten Sie sich immer an die Regel erinnern: „In Ihrem Testmanagementsystem gibt es keine Testfälle mit derselben ID. Auch das sind Testfälle aus abgeschlossenen Projekten “.

Titel des Testfalls

Starker Titel ist das obligatorische Attribut des effektiven Testfalls. Was heißt das? Die Hauptmerkmale des starken Titels sind: leicht verständlich und lakonisch. Außerdem muss der Testfalltitel den Modulnamen oder Funktionsbereich darstellen, den Sie überprüfen möchten.

Stellen Sie sich vor, wir haben eine Aufgabe zu prüfen, was passieren wird, wenn wir ungültige Symbole wie $, &, * in das Feld "E-Mail" des Registrierungsformulars von Test Management System eingeben EasyQA. Gemäß den oben genannten Grundsätzen sollte der Titel des Testfalls wie folgt aussehen: "E-Mail-Feld ungültige Eingabe im Registrierungsformular".

Betrachten wir das Beispiel eines nicht starken Titels. "E-Mail-Feld" $ & * "Symbole, die im Registrierungsformular von" EasyQA "eingegeben wurden. Hier haben wir mindestens zwei Fehler.

  • Die überlange Länge des Titels. Es ist nicht erforderlich, „EasyQA“ zu erwähnen, da dieser Testfall Teil des Testplans für dieses Testmanagementsystem ist. Alle Testfälle betreffen also „EasyQA“.
  • Konkretisierung der Sonderzeichen "$ & *". Es könnten auch andere ungültige Symbole eingegeben werden, um diese Art von Testfall auszuführen. Daher ist "ungültige Symbole" eine bessere Definition für diesen Titel.

Einige Testmanagementsysteme, einschließlich EasyQA, vereinfachen diesen Prozess, indem für jeden Testfall ein spezielles Modulfeld erstellt wird.

 

Der Testplan ist in Module unterteilt, die bestimmte Testfälle enthalten. Aus diesem Grund ist es einfacher, starke Titel für Testfälle zu erstellen.

Testfallbeschreibung

Bevor Sie mit dem Testen beginnen, sollten Sie alle Details zu dem, was Sie testen möchten, angeben. Sie sind: Zu verwendende Testdaten, Voraussetzungen (Vorstufen), Details zur Testumgebung, Testwerkzeuge.

Wenn du gibst Testdaten Wenn dies für den Testfall in der Beschreibung des Testfalls oder für den jeweiligen Testfallschritt zutreffend ist, helfen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihren Testkollegen. Es ist ein schwerwiegender Fehler, Testfälle nur für sich selbst zu schreiben.

Voraussetzungen (Vorstufen) Beschreiben Sie verschiedene Arten der Testausführungsabhängigkeiten:

  • Jede spezielle Einrichtung ist erforderlich
  • Abhängigkeiten von anderen Testfällen - Muss der Testfall vor / nach einem anderen Testfall ausgeführt werden?
  • Benutzerdatenabhängigkeit - Auf welcher Seite soll der Benutzer die Reise beginnen? Der Benutzer sollte eingeloggt sein.

Test Umgebung ist ein Software- und Hardware-Setup für die Testteams zur Ausführung von Testfällen. Mit anderen Worten, es unterstützt die Testausführung mit konfigurierter Hardware, Software und Netzwerk.

Wenn die Leute über erwähnen Test-Tools, Automatisiertes Testen wird häufig empfohlen. Natürlich beschäftigen sie sich bisher mit dieser Art der Prüfung. Es gibt aber auch einfache Tools für das manuelle Testen. Mind-Mapping-Tools mögen Xmind Screenshots Manager mögen Jing sind auch für Neueinsteiger im QS-Bereich einfach zu bedienen. Wie auch immer, wenn ein spezielles Werkzeug zum Testen obligatorisch ist, sollten Sie es in erwähnen Testfallbeschreibung.

Wenn dasselbe Tool für die Ausführung einer Gruppe von Testfällen verwendet wird, ist es natürlich besser, es auf dem Testmodul / Submodul oder sogar im Testplan zu beschreiben.

Es gibt eine Art typischen Fehler, auf den Sie sich konzentrieren sollten. Einige Tester mit weniger Erfahrung verwirren Schritte mit dem Vorstufen. Machen Sie sich eine Notiz Vorstufen Auf diese Weise kann die Testfallausführung gestartet werden. Schritte sind der effektivste Weg, um das tatsächliche Ergebnis der Testfallausführung zu erhalten.

Wenn wir zum Beispiel die funktionalen Fähigkeiten eines registrierten Benutzers testen müssen, wäre es falsch, spezielle Benutzerregistrierungsschritte für jeden Testfall in einem geeigneten Modul zu erstellen. Die richtige Entscheidung ist es, sie im anzuzeigen Vorstufen für alle registrierten Benutzer Test Suites-Modul: Benutzer sollte registriert sein. Der Registrierungsprozess wird insbesondere in der Test Suite verifiziert.

Wie schon erwähnt, Schritte sind der Weg zum erwarteten Ergebnis. Eine andere Sache, an die erinnert werden sollte Schritte im effektiven Testfall sind gut gestaltet und leicht verständlich. Diese beiden Punkte bilden die Grundlage für das Verständnis, wie Sie Schritte für Ihre Testfälle planen.

Die Hauptattribute von gut gestaltete Schritte:

  1. Optimale Anzahl von Schritten. Es ist nicht erforderlich, zusätzliche Schritte sowie den Schritt „Essen“ zu schreiben. Die Dinge sahen offensichtlich für Sie aus, konnten für Ihre Kollegen nicht so klar sein.
  2. Ein Testfall deckt nur eine unabhängige Funktionalität ab. Es liegt ein Fehler vor, unterschiedliche Funktionen in einem Testfall zu überprüfen.
  3. Schritte sind einfach ausführbar.
  4. Die Schritte sollten nicht nur den Funktionsablauf, sondern auch jeden zu prüfenden Verifizierungspunkt abdecken.

Die Hauptattribute von leicht verständlich Schritte:

  1. Schritte sind auf den Punkt. Sie sollten keinen Aufsatz schreiben, um Ihre Schritte zu beschreiben.
  2. Klarer Ausdruck. Sie sollten vermeiden, Mehrdeutigkeiten in Ihren Testfallschritten zu verwenden.
  3. Auch für Anfänger verständlich. Ihre Kollegen, die wahrscheinlich nicht so erfahren sind, sollten verstehen, wie jeder Schritt ausgeführt wird.

Die Anwendungsleistung nach Ausführung der obigen Testschritte wird in der angezeigt Erwartetes Ergebnis. Bevor Sie also Testfälle schreiben, sollten Sie sich vollständig darüber im Klaren sein, welche Seite / welcher Bildschirm nach dem Test angezeigt werden soll und welche Aktualisierungen in Back-End-Systemen oder Datenbanken als Ergebnis erwartet werden.

Ich hoffe, Sie erinnern sich, dass ein Testfall eine unabhängige Funktionalität abdeckt. Aus diesem Grund wäre es ein Fehler, einen Testfall zu schreibenmit mehr als einem erwarteten Ergebnis.

Kommentare / Beitragsbedingungen sind keine obligatorischen Komponenten des Testfalls, erhöhen jedoch die Effizienz Ihres Testfalls. Hier können Sie zusätzliche hilfreiche Informationen wie Screenshots und Beschreibungen einfügen, um den Entwicklern die Informationen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um festgestellte Fehler zu beheben.

Nachbedingungen werden auch verwendet, um Anweisungen zum Wiederherstellen des ursprünglichen Systemzustands zu geben, damit spätere Tests nicht beeinträchtigt werden. Dies ist beispielsweise sehr nützlich, wenn Sie die Änderungen an Testdaten erwähnen, die für einen späteren Testfall mit derselben Funktionalität verwendet werden sollen. Verschiedene Testmanagementsysteme bieten verschiedene Varianten des Testfallfeldes.

Der Testfall im EasyQA Test Management Tool enthält die folgenden:

  1. Titel
  2. Modul - um das Modul auszuwählen, auf das sich unser Testfall bezieht. - Wenn Sie im Modul auf Groß- / Kleinschreibung hinzufügen klicken, wird dieses Feld standardmäßig eingegeben.
  3. Typ - Wählen Sie einen Typ des Testfalls aus der Dropdown-Liste gemäß der folgenden Beschreibung aus:
  • Positiv ist ein Testfall, der nur korrekte Daten verwendet.
  • Negativ ist ein Testfall, der nicht nur korrekte Daten verwendet.
  • Grenze ist ein Testfall mit Max / Min-Werten.
  • Integration ist eine Komponente des Integrationstests.
  • Benutzeroberfläche testet eine grafische Benutzeroberfläche.
  • Lokalisierung testet Orte, Sprachen etc.
  1. Pre Steps
  2. Schritte
  3. erwartetes Ergebnis

In diesem Bild sehen Sie den Prozess des Hinzufügens von Testfällen mit den ausgefüllten Feldern.

Nachdem Sie die Testfälle hinzugefügt haben, können Sie sie mit den entsprechenden Kontrollkästchen auswählen. Nachdem Sie einen oder mehrere Testfälle ausgewählt haben, können Sie sie an den gewünschten Ort verschieben. Sie können sie bearbeiten oder löschen.

Testfall Einfaches Beispiel

Wenn Sie theoretische Kenntnisse über das Schreiben von Testfällen haben, versuchen Sie, diese für die nächste Aufgabenentscheidung zu verwenden. Aufgabendaten:

  1. Es gibt ein Test Management System "EasyQA" - https://geteasyqa.com/
  2. Sie müssen die Fähigkeit des registrierten Benutzers überprüfen, um einen neuen Testplan für das Projekt "Blogger" gemäß der Spezifikation zu erstellen.
  3. Die E-Mail-Adresse des Benutzers lautet "[email protected]", das Passwort lautet "gEORGe52".

Überlegen wir uns, wie Sie die einzelnen Schritte erstellen.

Natürlich ist dieEindeutige ID wird automatisch von dem von Ihnen verwendeten Test Management System zugewiesen.

Zunächst müssen Sie das geeignete auswählen Titel, Modul und Testszenario für Testfall. Natürlich könnte das Modul "Registrierter Benutzer" sein. Weitere Testfälle, die die Funktionalität registrierter Benutzer testen, werden in dieses Modul aufgenommen. Der starke Titel sieht aus wie "Testplanerstellungsfähigkeit". Testszenario ist positiv.

Neben der Überprüfung der registrierten Benutzerfunktionalität müssen Sie den Weg zur Registrierung im anzeigen Pre Steps. Diese vorbereitenden Schritte sind für alle Testfälle im Modul "Registrierter Benutzer" gleich.

Im Schritte In diesem Feld muss gezeigt werden, wie das erwartete Ergebnis erzielt werden kann.

Lassen Sie uns bestimmene rwartetes Ergebnis als "Registrierter Benutzer kann einen Testplan erstellen".

Mit den EasyQA Test Management-Tools können wir die Ergebnisse unserer Aktionen anzeigen.

Login und Passwort Formular Testfälle: Positiv, Negativ, Grenze

Betrachten wir einige typische Testfälle, die auf unterschiedlichen Szenarien basieren. Aufgabendaten ähneln fast der vorherigen Aufgabe:

  1. Es gibt ein Test Management System "EasyQA" - https://geteasyqa.com/
  2. Das Anmeldeformular muss getestet werden.
  3. Die minimale Länge des Passworts beträgt 6 Symbole. Die maximale Länge beträgt 128 Symbole
  4. Sie können nur lateinische Buchstaben von A bis Z und Zahlen in den Feldern "Anmelden", "Passwort" und "Passwort bestätigen" verwenden.

Hier betrachten wir einige Spezifikationen dieses Testfallerstellungsprozesses.

Das EasyQA-Anmeldeformular enthält folgende Pflichtfelder: "Vorname", "Nachname", "E-Mail", "Passwort" und "Passwort bestätigen". Daneben gibt es noch andere Felder wie „Firma“ und „Land“, die nicht obligatorisch sind, sondern ebenfalls geprüft werden müssen. Teilen Sie das Test Suite-Modul „Sign Up“ in die entsprechenden Untermodule ein.

Versuchen Sie, einige typische Szenarien zu analysieren: Positiv, Negativ und Grenze.

Nach dem Positives Szenario, nicht registrierter Benutzer gibt nur gültige Daten in alle Felder ein. Sie haben also keine Probleme mit der Erstellung solcher Testfälle. Wie das aussehen könnte, sehen Sie auf dem Bild unten.

 Das erwartete Ergebnis für diesen Testfall ist "Lateinische Buchstaben und Ziffern können im Feld" Passwort "eingegeben werden".

Aber was passiert, wenn der Benutzer die ungültigen Symbole in eines der zuvor genannten Felder eingibt? Wir können überprüfen, ob Testfälle basierend auf ausgeführt werden Negatives Szenario. Tatsächlich gibt es viele ungültige Eingabevarianten. Es könnte insbesondere Artikel berücksichtigt werden. Hier nur einige davon:

  • "&% $113$quot; Symboleingabe
  • Leerzeichen eingeben
  • Leere Feldeingabe
  • Kombinationen von ungültigen und ungültigen eingegebenen Symbolen
  • Andere fälle brief eingabe etc.

Im Bild unten ist ein Beispiel für negative Testfälle dargestellt.

Das erwartete Ergebnis für diesen Testfall lautet "Ungültige Eingabe im Feld" Passwort "ist nicht möglich".

Beachten Sie die Bedingung - Passwortlängenbeschränkung (6-128 Zeichen). Ist es möglich, mit nur 3 Symbolen Passwort registriert zu werden? Was ist mit 150 Symbolen Passwort? Testfälle geschrieben von Grenzwertprüfung Design-Technik gibt Ihnen Antworten auf diese Fragen.

Die Grundidee beim Testen von Grenzwerten besteht darin, Eingabevariablenwerte mit den folgenden Werten auszuwählen: Minimum, knapp über dem Minimum, knapp unter dem Maximum, Maximum. In unserem Beispiel sollten Sie Testfälle schreiben für Situationen mit:

  • Passworteingabe mit 5 Symbolen
  • 6 Symbole Passworteingabe
  • 128 Symbole Passworteingabe
  • 129 Symbole Passworteingabe.

Schauen Sie sich das Bild unten an, um zu sehen, wie der Testfall aussieht, der gemäß dieser Technik geschrieben wurde. Das erwartete Ergebnis für diesen Testfall ist "Informationsmeldung". Die Mindestlänge des Kennworts beträgt 6 Symbole. "Wird angezeigt.

Testfälle für Filterkriterien

Verschiedene Funktionen Zum Testen sind auch Suchvorgänge, Ranglisten und Paging erforderlich. Diese Testfälle können auch gemäß den zuvor berücksichtigten Szenarien geschrieben werden. Sie verifizieren die normale Funktionsweise von:

  • Suchfelder
  • Seitentasten
  • Pfeile
  • Rangfolge nach Namen (A bis Z, Z bis A)
  • Rangfolge nach Preis (niedrigste zuerst, höchste zuerst)
  • Schaltflächen für Dashboard- und Seitenleistenmenüs usw.

Kehren Sie zum EasyQA Test Management System zurück und schreiben Sie einen einfachen Testfall, um die Filterfunktion der Schaltfläche "Geschlossene Probleme" zu überprüfen. Hier ist es.

Das erwartete Ergebnis für diesen Testfall lautet "Im Dashboard-Menü werden nur geschlossene Probleme angezeigt".

Testfälle für Sicherheitstests

Sicherheitstests werden häufig von speziellen Tools für automatisierte Tests wie Vega, Google Nogotofail, Wapiti usw. durchgeführt Schreiben Sie einen einfachen Testfall, um einige Sicherheitsparameter der Website zu überprüfen. Kehren Sie zum EasyQA Test Management System zurück. Unten sehen Sie ein Beispiel für einen solchen Testfall. Achten Sie auf die Schritte. Das erwartete Ergebnis für diesen Testfall ist "EasyQA-Anmeldeformular wird angezeigt, nachdem die URL von einem Browser in einen anderen kopiert / eingefügt wurde". Es besteht also kein Zugriff auf das Benutzerkonto.

EasyQA Test Management System zusätzliche nützliche Funktionen

Es gibt zahlreiche Testmanagement-Tools, mit denen Tester bei ihrer Arbeit unterstützt werden können. EasyQA bietet Ihnen eine breite Palette von zusätzlichen nützlichen Funktionen:

  1. Exportieren Sie einen vorbereiteten Testplan im CSV-Format per Knopfdruck
  2. Importieren Sie einen vorbereiteten Testplan in unser System.
  3. Testfallanzeige nach verschiedenen Kriterien:
  4. Erstellen von Absturzberichten
  5. Verteilung erstellen
  6. Fehlerverfolgungssystem
  7. Test durchführen
  8. Berichte generieren
  9. Schnelle und einfache Integration in Ihre vorhandenen Tools.

Einfach ausgedrückt ist EasyQA mehr als nur ein Testmanagementsystem. Es ist ein Umfeld für angenehmes und effizientes Arbeiten.

10 Tipps zum Schreiben effektiver Testfälle

  1. Denken Sie daran, dass Testfälle auch von Ihren Kollegen ausgeführt werden
  2. Verwenden Sie einen starken Titel
  3. Beachten Sie die vorbereitenden Schritte und Voraussetzungen
  4. Testfall deckt eine Funktionalität ab und
  5. Testfall hat nur ein erwartetes Ergebnis
  6. Schreiben Sie gut gestaltete und leicht verständliche Schritte
  7. Vergessen Sie nicht, alle nützlichen Informationen in die Kommentare oder Post-Bedingungen aufzunehmen
  8. Verwenden Sie gegebenenfalls Abbildungen und einfache Testwerkzeuge
  9. Testfall muss wiederverwendbar sein
  10. Fange an zu üben

Möchten Sie effektive Testfälle schreiben? Beginnen Sie einfach damit. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

VERSUCHEN SIE EASY QA